Malerpraktiker/in EBA

Beschrieb/Aufgaben

Malerpraktiker/innen beschichten Fassaden, Wände, Decken, Böden, Türen, Fenster und andere Gebäudeteile mit Farben und Lacken. Damit tragen sie zum Schutz und zur Erhaltung von Bauwerken bei. Bevor Malerpraktiker/innen mit dem Beschichten beginnen, stellen sie das Material und die Geräte bereit, richten auf der Baustelle ein Magazin ein und stellen Leitern oder einfache Gerüste auf. Nicht zu streichende Bauteile decken sie mit Plastikfolie ab.

Branchen

Bau - Malerei / Gipserei / Plattenlegerei

Bildung in beruflicher Praxis

In einem Malerbetrieb

Abschluss

Eidg. Berufsattest «Malerpraktiker/in EBA»

Ausbildungsdauer

2 Jahre, danach kannst Du eine verkürzte Grundbildung als Maler/in EFZ machen (Einstieg ins 2. Grundbildungsjahr möglich) in Betracht ziehen.

Voraussetzungen

Vorbildung

  • obligatorische Schule mit Grund¬anforderungen abgeschlossen

Anforderungen

  • handwerkliches Geschick
  • praktisches Verständnis
  • körperliche Belastbarkeit
  • Dienstleistungsbewusstsein
  • Schwindelfreiheit
     

Berufsverhältnisse/Anschlusslösungen nach der Ausbildung

Malerpraktiker/innen sind in Malerbetrieben tätig. Dabei handelt es sich in der Regel um kleine und mittelgrosse Unternehmen. Als Einsatzgebiet kommen zudem Unternehmen der Farben- und Lackindustrie in Frage.

Die Informationen und Unterlagen stammen vom Branchenverband und geben Ihnen einen allgemeinen Eindruck über die Ausbildung als «Malerpraktiker/in EBA». In einem persönlichen Gespräch werden wir Ihnen gerne nähere Details über das spezifische Ausbildungsangebot der SEEBURG aufzeigen und erläutern. Zudem ist es empfehlenswert, unsere Wohn- und Arbeitsbereiche im Rahmen einer Schnupperwoche kennenzulernen.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.