Chancen und Lebensräume für Menschen

Wohnangebote, Berufliche Integration, Dienstleistungen und Betriebe

Seit über 30 Jahren ist die SEEBURG als soziale Institution im Berner Oberland engagiert. Wir begleiten Jugendliche und Erwachsene in verschiedenen Lebensphasen.

Die SEEBURG ist ein öffentlicher Verein mit Sitz in Interlaken. Dieser erfüllt sozialpädagogische, pflegerische sowie arbeits- und gesellschaftsintegrative Aufgaben. Die Vereinstätigkeit leistet einen Beitrag zur Verwirklichung der verfassungsmässigen Sozialziele. Der Verein versteht sich als Non-Profit-Organisation und verfolgt weder Erwerbs- noch Selbsthilfezwecke. Er ist politisch und religiös neutral.

Unsere Zielgruppe sind Menschen, die vorübergehend oder längerfristig Unterstützung bei der Bewältigung individueller Herausforderungen wünschen. 

Im Raum Interlaken stellen wir interessierten Personen unterschiedliche Angebote im Wohn- und Arbeitsbereich zur Verfügung.

Zur Umsetzung unserer berufsintegrativen Aufgaben führen wir Dienstleistungsbereiche und Betriebe in unterschiedlichen Branchen.

Was unser Handeln bestimmt

Unsere Zielsetzungen

Die Erhaltung und Förderung der persönlichen Fähigkeiten und Kompetenzen des Klientels haben Priorität. Dabei berücksichtigen wir besonders deren individuelle Bedürfnisse und Möglichkeiten. Wir streben dabei eine grösstmögliche Eigenständigkeit innerhalb der vier Kompetenzachsen: Wohnen, Arbeit, Freizeit und gesellschaftliche Handlungsfähigkeit an. 

Konzepte

Die angewandten Konzepte basieren auf wissenschaftlich überprüften Erkenntnissen der Psychologie, der Sozial- und Freizeitpädagogik, der Arbeitsagogik als auch der Medizin. Dabei ist für uns das Prinzip der Ganzheitlichkeit des Menschen handlungsleitend. 

Menschenbild

Im Mittelpunkt unserer Bemühungen als Institution steht die Verantwortung für unsere Klientel und deren Wohler-gehen. Wir achten alle Menschen als eigenständige, wertvolle und einzigartige Persönlichkeiten und respektieren deren Verschiedenheit. Ihre persönliche Entwicklung leitet uns in unserem alltäglichen Handeln. Wir fördern die Eigenverantwortung und zwischenmenschliche Interaktion. Dabei denken und handeln wir ressourcenorientiert. 

Betriebskultur

Wir arbeiten als motiviertes interdisziplinäres Team mit Einfühlungsvermögen, hoher Sozial- und Fachkompetenz. Weiterbildung und Supervision sind Bestandteil unserer Personalpolitik. Der Arbeitssicherheit und der Gesundheits-förderung wird hohe Beachtung geschenkt. Die Grundlagen dazu bilden die gesetzlichen Normen. 

Öffentlichkeit

Wir pflegen eine klare und offene Kommunikation mit der Öffentlichkeit und all unseren Partnern. Kooperation mit Angehörigen, einweisenden Instanzen, Fachleuten und mit den Behörden ist für uns selbstverständlich.

 

KERNKOMPETENZEN

Wohnangebote

Die SEEBURG stellt interessierten Personen Wohnmöglichkeiten mit differenziertem Unterstützungs-Setting zur Verfügung:

  • Sozialpädagogisch betreutes Wohnen für Jugendliche
  • Wohnbereiche für Menschen jeden Alters, die vorübergehend oder längerfristig Unterstützung bei ihrer Lebensgestaltung wünschen
  • Wohnen im Alter

AMBULANTE DIENSTE:

  • Jungfrau Spitex
  • Wohnassistenz 
  • Tagesstätte
  • Betreute Ferien
  • Wohnbegleitung

Berufliche Integration

Die SEEBURG fördert und begleitet Menschen auf ihrem Weg in die Erwerbsfähigkeit

Aktuelle Angebote:

  • Berufsausbildungen und Umschulungen
  • Integrationsmassnahmen der IV
  • Berufliche Massnahmen: Abklärungen und Trainingsprogramme
  • Arbeitsagogische Trainingsplätze
  • Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Migrationshintergrund
  • Seeburg-Schule
  • Jobcoaching und Beratungsmandate
  • Ressourcenorientierte Arbeitsplätze
  • Beschäftigung als Tagesstruktur

 

Dienstleistungen und Betriebe

Die SEEBURG unterhält eigene Produktions- und Dienstleistungsbereiche zur Umsetzung der berufsintegrativen Programme. Diese sind so angelegt, dass sie den Realitäten des Gewerbes und der Wirtschaft sowie den vom allgemeinen Arbeitsmarkt geforderten Rahmenbedingungen entsprechen.

Gleichzeitig pflegt die SEEBURG partnerschaftliche Kontakte zu Arbeitgebern in der Region, die Möglichkeiten sehen, Personen während oder im Anschluss an ein berufsintegratives Programm bei sich zu beschäftigen.
 

Ressourcenorientierte Arbeitsangebote

Personen, welche aufgrund einer Leistungseinschränkung aus dem allgemeinen Arbeitsmarkt ausgeschieden sind, bieten wir Einsatzmöglichkeiten in verschiedenen Bereichen an, deren Herausforderungen den individuellen Fähigkeiten der Mitarbeitenden entsprechen.

Fakten / Zahlen und Geschichte

Profil

Eckdaten zur Trägerschaft

  • Öffentlicher Verein Zentrum Seeburg
  • Vorstand: Matthias Zimmerli (Präsident), Peter Schmid (Vizepräsident),
    Dr. med. Leander Schürch
  • Institutionsleitung: Ruth und Roland Eichenberger
  • Leistungsvertrag mit dem Kanton Bern
  • Tarifvereinbarung mit der Invalidenversicherung 
  • Liste der interkantonalen Vereinbarung für soziale Einrichtungen A / B
  • Bewilligung zum Massnahmenvollzug > Ausbildung statt Strafe

Aktuell stellt sich die Seeburg wie folgt dar

  • 107 Wohnplätze mit integrierter Beschäftigung (inkl. betreute Ferienplätze)
  • 16 Plätze im Alters- und Pflegebereich
  • 150 Plätze im Arbeitsbereich für extern wohnende Personen
  • 50 Jugendliche in Berufsausbildungen, davon 30 mit integriertem Wohnangebot
  • Personalbestand: 165 Mitarbeitende

Die Strategieziele der Institution sind

  • Innovative und Nachfrage-konforme Entwicklung der Organisation entsprechend den gesellschaftlichen und sozialpolitischen Veränderungen
  • Laufende Diversifizierung, Optimierung und Flexibilisierung der Angebote
  • Kompetenzen und Ressourcen im Bereich berufliche Integration weiteren interessierten Anspruchsgruppen zuführen
Fakten
Seeburg

Meilensteine 1986 – 2000

26. August 1986 
Start zum Aufbau der Institution im Haus Seeburg in Iseltwald

1988
Übernahme des Hauses Burg in Iseltwald

1990
Das Seehus wird gekauft und als Therapiebereich eingerichtet

1991 
Beginn der serienmässigen Produktion von Holzwaren in
den Seeburg-Werkstätten plus Töpferei in Iseltwald.
Schon bald hatten wir Platzmangel im Beschäftigungsbereich 

1998

  • Eröffnung Laden und Werkräume in Interlaken 
  • Beginn der Nachfrage nach Arbeitsplätzen für Externe 
  • Der Grundstein für den Ausbau zum Arbeitszentrum ist gelegt
Meilensteine
Meilensteine
Meilensteine

Meilensteine ab 2000

2003 
Start Wohnprojekt Bödeli in Interlaken mit 7 Plätzen für
teilautonomes Wohnen

2004 
Erweiterung der geschützten Arbeitsplätze im Arbeitszentrum Interlaken. Das Angebot an Ausbildungen und beruflichen
Abklärungen wird intensiviert

2005 

  • Ein interner Sozialdienst sowie die Seeburg-Schule werden aufgebaut. Ebenfalls ein Diagnostik- und Ausbildungscenter
  • Am 22. August trifft das Hochwasser auch die Betriebe der Institution Zentrum Seeburg

2006
Die IV-Werkstätten vom Spital fmi gehen an das Zentrum Seeburg

2008 

  • Kauf der Liegenschaft Hotel Schlössli und Umnutzung zum Wohnbereich
  • Kauf der Liegenschaften Jungfrau Hotel und Châlet Linde in Wilderswil

Strukturelle Veränderungen ab 2008
Ausbau der Gewerbe- und Dienstleistungsbereiche für

  • Integrationsmassnahmen
  • Massnahmen beruflicher Art im Auftrag der IV oder anderen zuweisenden Stellen
  • Berufliche Ausbildungen
  • Werkstattplätze
  • Beschäftigung als Tagesstruktur

2009 
Umzug der Verwaltung von Iseltwald nach Interlaken und später nach Matten in den Jungfrau Park

2010 
Eröffnung der Lehrlings-WG im Châlet Linde in Wilderswil 

November 2011
Kauf der Jugendherberge in Bönigen
Sanierung > Eröffnung Anfang 2016 als «Seegarten»

April 2013
Baubeginn des neuen Zentrums in Interlaken Ost
Bezug ab Herbst 2014

November 2013
Baubeginn Jungfrau Areal in Wilderswil
Bezug der Häuser «Eiche» und «Birke» Herbst 2015

Januar 2014
Jungfrau-Spitex > Psychosoziale Hilfeleistungen

April 2014
Pacht Hotel Alpine-Inn, Wilderswil

September 2015
Umzug vom Haus Burg ins Jungfrau Areal 

Januar 2016
Umzug von der Seeburg in den Seegarten Bönigen

Meilensteine
Meilensteine
Meilensteine
Meilensteine
Meilensteine
Meilensteine
Meilensteine

Standorte

SEEBURG

Zentrale Dienste & BetriebeUntere Bönigstrasse 353800 Interlaken+41 (0)33 845 84 00

Karte

TOPOFF RESTAURANT UND KULTURZENTRUM

Untere Bönigstrasse 353800 Interlaken+41 (0)33 845 85 90

Karte

BÖDELI CENTER

BÖDELI OUTLET, BÖDELI DISCOUNT, BÖDELI BROCKI, RETROSHOPUntere Bönigstrasse 463800 Interlaken+41 (0)33 845 85 60

Karte

JUNGFRAU HOTEL UND RESTAURANT

Schulgässli 513812 Wilderswil+41 (0)33 845 85 00

Karte

JUNGFRAU ALPINE INN

Obereigasse 29 / 313812 Wilderswil+41 (0)33 845 85 10

Karte

HAUS SEEGARTEN

Aareweg 213806 Bönigen+41 (0)33 845 84 40

Karte

HAUS EICHE

Schulgässli 51A3812 Wilderswil+41 (0)33 845 84 33

Karte

HAUS BIRKE

Schulgässli 51B3812 Wilderswil+41 (0)33 845 84 30

Karte

HAUS LINDE

Schulgässli 533812 Wilderswil+41 (0)33 845 84 30

Karte

HAUS SCHLÖSSLI

Unspunnenstrasse 83812 Wilderswil+41 (0)33 845 84 80

Karte

WOHNPERSPEKTIVE BÖDELI

Untere Bönigstrasse 483800 Interlaken+41 (0)33 845 84 88

Karte

WPB LANDHUUS

Obereigasse 333812 Wilderswil+41 (0)33 845 84 90

Karte

JUNGFRAU INFORMATIK

Untere Bönigstrasse 353800 Interlaken+41 (0)33 845 85 85

Karte

JUNGFRAU INFORMATIK Meiringen

Bahnhofstrasse 313860 Meiringen+41 (0)33 971 05 48

Karte