FABE Fachfrau/-mann Betreuung EFZ

(Mindestalter 18 Jahre)

Beschrieb/Aufgaben

Fachmänner/-frauen Betreuung begleiten Menschen aller Altersstufen mit oder ohne körperliche, geistige, psychische oder soziale Beeinträchtigung. Je nach Fachrichtung arbeiten sie in Einrichtungen für Kleinkinder oder Kinder und Jugendliche im Schulalter, in Institutionen für Erwachsene mit Beeinträchtigungen oder für Menschen im Alter. Sie unterstützen und fördern ihre Klient/innen im Alltag und in der Freizeit, z.B. bei der Körperpflege, im Haushalt oder bei der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Dabei gehen sie von den bestehenden Ressourcen der betreuten Menschen aus und achten auf deren Erhaltung und Entfaltung. Die Selbstständigkeit und die Selbstbestimmung der Klient/innen stehen im Zentrum. Teamarbeit wird grossgeschrieben.

Branchen

Begleitung und Betreuung - Pflege und Betreuung - Schule und Ausbildung

Bildung in beruflicher Praxis

In einem Betrieb der gewählten Fachrichtung

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis «Fachmann/-frau Betreuung   EFZ»

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Voraussetzungen

Vorbildung

  • obligatorische Schule mit mittleren oder hohen Anforderungen abgeschlossen

Anforderungen

  • Freude am Umgang mit Menschen
  • psychische Stabilität und hohe Belastbarkeit
  • gute körperliche Verfassung
  • hohes Verantwortungsbewusstsein
  • ausgeprägtes Einfühlungsvermögen und Hilfsbereitschaft
  • Geduld und Respekt
  • gute Umgangsformen beziehungsweise Team-, Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit
  • Organisationsfähigkeit
  • Fähigkeit, sich abzugrenzen
  • Sinn für Sauberkeit und Ordnung
  • gute Beobachtungsgabe und rasches Reaktionsvermögen
  • Flexibilität: Bereitschaft zu unregelmässiger Arbeitszeit und Fähigkeit, in wechselnden Situationen angemessen zu reagieren
     

Berufsverhältnisse/Anschlusslösungen nach der Ausbildung

Fachpersonen Betreuung sind an diversen Orten tätig: in geschützten Werkstätten, heilpädagogischen Schulen oder Wohngruppen, in Alters- und Pflegezentren oder Einrichtungen für Demenzkranke und in Kindertagesstätten, schulergänzenden Einrichtungen, Heimen oder Grossfamilien. Die Arbeitszeit kann unregelmässig und mit Nacht- und/oder Wochenendeinsätzen verbunden sein.

Das Angebot an Lehrstellen variiert je nach Ausbildungsrichtung und Region. Insbesondere in der Fachrichtung Kinderbetreuung ist bei der Lehrstellensuche grosses Engagement erforderlich, da die Nachfrage das Lehrstellenangebot übersteigt.

Die Informationen und Unterlagen stammen vom Branchenverband und geben Ihnen einen allgemeinen Eindruck über die Ausbildung als «FABE Fachfrau/-mann Betreuung EFZ». In einem persönlichen Gespräch werden wir Ihnen gerne nähere Details über das spezifische Ausbildungsangebot der SEEBURG aufzeigen und erläutern. Zudem ist es empfehlenswert, unsere Wohn- und Arbeitsbereiche im Rahmen einer Schnupperwoche kennenzulernen.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.